01.04.2020 - Publikationen
Die aktuelle Ausgabe des Berichts „Menschenrechte in Liechtenstein“ ist soeben erschienen. Die nunmehr zehnte Ausgabe des Berichts wurde vom Liechtenstein-Institut im Auftrag der Regierung erstellt und beinhaltet Zahlen und Fakten zu verschiedenen Bereichen, die für die Menschenrechtssituation in Liechtenstein relevant sind. » mehr
30.03.2020 - Publikationen
Das Liechtenstein-Institut führte im November 2019 im Auftrag der Datenschutzstelle des Fürstentums Liechtenstein eine repräsentative Onlinebefragung zum Datenschutz bei der Wohnbevölkerung Liechtensteins durch. Zu diesem Zweck wurden basierend auf dem Zentralen Personenregister (ZPR) in einem Zufallsverfahren 4000 Personen ausgewählt und zur Teilnahme an der Umfrage eingeladen. Mit über 1200 Teilnehmerinnen und Teilnehmern verzeichnete die Umfrage einen erfreulich hohen Rücklauf, was als Zeichen für das grosse Interesse der Einwohnerinnen und Einwohner Liechtensteins am Datenschutz gewertet werden kann. » mehr
20.03.2020 - Mitteilung
Mit ihren Ausführungen zur Volksinitiative auf Verfassungs- oder Gesetzesänderung eröffneten Goran Seferovic (ZHAW) und Patricia Schiess (Liechtenstein-Institut) am 3. März 2020 die neu ins Leben gerufene Reihe «Zürcher Vorlesungen zum Liechtensteinischen Recht» an der Universität Zürich. Diese mit Unterstützung des Liechtenstein-Instituts angebotenen Vorträge ermöglichen es Interessierten, auch in Zürich Neues aus der rechtswissenschaftlichen Forschung Liechtensteins zu erfahren. » mehr
16.03.2020 - Mitteilung
Vor dem Hintergrund der aktuellen Situation in Bezug auf die Ausbreitung des Corona-Virus werden bis 30. April 2020 alle Veranstaltungen am Liechtenstein-Institut abgesagt. » mehr
09.03.2020 - Gastkommentar
Kurzbeitrag von Martin Geiger im Wirtschaft Regional vom 6. März 2020. » mehr
09.03.2020 - Gastkommentar
Gastkommentar von Cyrus Beck in der Lie-Zeit Nr. 83, März 2020. » mehr
03.03.2020 - Mitteilung
Am 28. Februar fand in Zürich ein Workshop zum Forschungsprojekt „Legal Limits of Direct Democracy“ statt. Aufgabe des vom Europäischen Forschungsfonds finanzierten Projektes unter der Leitung von Prof. Daniel Moeckli ist es, die Regelungen zu direktdemokratischen Verfahren und deren Grenzen in 47 europäischen Staaten zu untersuchen. Wilfried Marxer präsentierte im Rahmen des Workshops einen Länderbericht zu Liechtenstein. » mehr
02.03.2020 - Publikationen
Das Liechtenstein-Institut führte von August bis November 2019 im Auftrag des Ministeriums für Infrastruktur, Wirtschaft und Sport eine mehrstufige Umfrage zu Mobilität und Verkehr in Liechtenstein durch. Neben einer repräsentativen Stichprobe der Wohnbevölkerung wurden auch eine offene Umfrage in der Wohnbevölkerung sowie eine Befragung von Grenzgänger/-innen durchgeführt. » mehr