Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe «Ökonomie – Zusammenspiel von Wissenschaft und Praxis» [3G]

Vortragsreihe:
Ökonomie – Zusammenspiel von Wissenschaft und Praxis
Zeit:
8. Februar 2022, 18:30 - 20:00
Ort:
Foyer Gemeindesaal
LI 9487 Gamprin

Die Referentin
Die Wirtschaftsforscherin Dr. Isabel Z. Martínez ist seit April 2020 an der Konjunkturforschungsstelle der ETH Zürich beschäftigt. Im Herbstsemester 2021/2022 ist sie als Gastforscherin an der City University of New York tätig.

Sie beschäftigt sich mit den Themen Verteilung von Einkommen und Vermögen. In diesem Kontext betrachtet sie, wie Besteuerung Verteilungsaspekte und das Verhalten der Menschen beeinflusst. Gerade während der Corona-Krise war Isabel Martinez neben ihrer Forschungstätigkeit auch eine gefragte Person in den Medienöffentlichkeit. Im Ökonomen-Ranking 2021 der NZZ belegte sie Platz 8 der einflussreichsten Ökonominnen und Ökonomen in der Schweiz.

 

Zur Vortragsreihe «Ökonomie – Zusammenspiel von Wissenschaft und Praxis»
Wie wirken Wissenschaft und Praxis in der volkswirtschaftlichen Forschung zusammen? In der Vortragsreihe referieren Ökonominnen und Ökonomen aus unterschiedlichen Bereichen der Volkswirtschaftslehre und zeigen, wie Forschung die Gesellschaft, Wirtschaft und Politik beeinflusst. Die Veranstaltungsreihe zeigt, dass die ökonomische Wissenschaft nicht nur zu einem besseren Verständnis von Sachverhalten und Problemstellungen führt, sondern einen konkreten Beitrag zur Lebensrealität der Menschen leisten kann.

 

Schutzkonzept Coronavirus
Das Liechtenstein-Institut setzt ein gültiges Covid-19-Zertifikat für den Besuch der Veranstaltungen voraus. Geimpfte, genesene und getestete Personen halten bitte das Zertifikat sowie einen Ausweis bereit. Es besteht somit keine Maskenpflicht.