Die Segmentierte Verbandsperson (Protected Cell Company; Art. 243 bis Art. 243h PGR) als neueres Beispiel für die Fortentwicklung durch Rezeption ausländischen Rechts

Zeit:
16. Dezember 2021, 17:00 - 19:00

Referent
Univ.-Prof. Dr. Francesco A. Schurr (Universität Innsbruck)

 

Zugangslink, Kenncode: 804943

 

Vortrag im Rahmen der Reihe „Rezeption und Fortentwicklung im liechtensteinischen Recht“ – eine Kooperation zwischen dem Forschungszentrum und Doktoratskolleg Liechtensteinisches Recht der Universität Innsbruck und dem Liechtenstein-Institut 

 

Forschungszentrum Liechtensteinisches Recht, Universität Innsbruck

 

Alle Termine dieser Kooperationsreihe:

14.10.2021: Rezipiertes Recht als Gegenstand der Rechtsprechung des StGH – notwendigerweise ohne territoriale Scheuklappen | Dr. Wilhelm Ungerank, LL.M., Fürstliches Obergericht

11.11.2021: Rezeption und Fortentwicklung des Genossenschaftswesens im PGR – Die Liechtenstein Venture Cooperative (LVC)  | Ass.-Prof. Dr. iur. Alexandra Butterstein, LL.M., Universität Liechtenstein

16.12.2021: Die Segmentierte Verbandsperson (Protected Cell Company; Art. 243 bis Art. 243h PGR) als neueres Beispiel für die Fortentwicklung durch Rezeption ausländischen Rechts | Univ.-Prof. Dr. Francesco A. Schurr, Universität Innsbruck

13.01.2022: 100 Jahre Landesverwaltungspflegegesetz – Herkunft und Zukunft  | Dr. Emanuel Schädler, LL.M., Liechtenstein-Institut

20.01.2022: Von der verstaubten Rechtsfigur zum globalen Vorzeigemodell: die liechtensteinische Stiftung! |  Dr. Daniel Damjanovic, LL.M., Marxer & Partner