Dr. phil. Rupert Quaderer

Dr. phil. Rupert Quaderer
Ehem. Forschungsbeauftragter Geschichte
Telefon +423 232 16 49
Lebenslauf

                                     

Aus- und Weiterbildung
1968 Promotion (Dr. phil.)
1965 Sekundarlehrerdiplom
1962-1968 Studium an den Universitäten Freiburg/i.Ue. und Wien. [5 Semester Sekundarlehrerausbildung sprachlich-historischer Richtung, 7 Semester Geschichte und Germanistik]

 

Beruflicher Werdegang
seit 1999  Weiterführung des Forschungauftrages am Liechtenstein-Institut
1990 - 1994 Forschungsbeauftragter am Liechtenstein-Institut, Bendern. Forschungsprojekt: "Geschichte des Fürstentums Liechtenstein vom Ersten Weltkrieg bis zur Krise der Zwanzigerjahre" (1926)
1985 - 1990 Teilweise freigestellt für Forschungsarbeit ("Liechtensteinische Militärgeschichte von 1814-1849")
1969 - 2002 Hauptlehrer für Geschichte und Deutsch am Liechtensteinischen Gymnasium, Vaduz

 

 

Weitere Tätigkeiten
2012 - 2015 Mitglied der Expertenkommission der Publikation "Dokumente zur liechtensteinischen Geschichte 1900-1928"
2007 - 2011 Mitglied der Expertenkommission der Publikation "Wirtschaftskrise, Nationalsozialismus und Krieg" (1928-1950)
2004 - 2008 Vorsitzender des Wissenschaftlichen Rates des Liechtenstein-Instituts
1996 - 2005 Vorsitzender des Historischen Vereins für das Fürstentum Liechtenstein
Präsident des Wissenschaftlichen Beirates des Historischen Lexikons für das Fürstentum Liechtenstein (HLFL).
1990 - 2008
1986 - 2005 Vorstandsmitglied des Historischen Vereins für das Fürstentum Liechtenstein
1985 - 1994 Mitglied des Stiftungsrates des Liechtensteinischen Landesmuseums
1976 - 1980 Präsident des Kultur- und Jugendbeirates der Regierung des Fürstentums Liechtenstein
1975 - 1987 Vizepräsident des Stiftungsrates der Liechtensteinischen Landesbibliothek
1968 - 1976 Mitglied des Stiftungsrates der Liechtensteinischen Staatlichen Kunstsammlungen
1969 Präsident der Liechtensteinischen Akademischen Gesellschaft