Holprige Wege zum Zollanschlussvertrag vom März 1923

Vortragsreihe:
100 Jahre Zollanschlussvertrag Schweiz–Liechtenstein
Zeit:
6. Februar 2023, 18:30 - 20:00
Ort:
Kleiner Gemeindesaal Schaan
Landstrasse 19
9494 Schaan

Begrüssungsworte
Dominique Hasler, Regierungsrätin, Ministerin für Äusseres, Bildung und Sport

 

Referent
Rupert Quaderer, Historiker, Schaan

 

Zum Vortrag
Liechtenstein hatte infolge des 1852 abgeschlossenen und 1876 revidierten Zoll- und Steuervereinsvertrags mit Österreich einen wirtschaftlichen Aufschwung erlebt. Durch die katastrophalen Folgen des Ersten Weltkrieges waren aber in Liechtenstein die politischen und wirtschaftlichen Nachteile des engen Anschlusses an Österreich deutlich geworden. Die sich manifestierende Opposition war wesentlich mitbedingt durch die wirtschaftliche Krisensituation. Die Loslösung vom österreichischen Währungs- und Wirtschaftssystem war zudem von der Hoffnung getragen, durch eine wirtschaftliche Neuorientierung auch einen politischen Neubeginn zu ermöglichen.
 

Im Lande selbst herrschten zwei Auffassungen vor, wie die wirtschaftliche Neugestaltung in Angriff genommen werden sollte: Der eine Weg hätte in einem weiteren Zusammengehen mit der Republik Österreich auf neuer Basis bestanden; das andere, radikalere Szenario sah die Lösung in der Hinwendung zur Schweiz.


Mit dem Abschluss des Zollanschlussvertrags zwischen der Schweiz und Liechtenstein war die Suche nach dem richtigen aussenpolitischen und wirtschaftlichen Weg für lange Zeit abgeschlossen. Der Weg, der zu diesem Vertragsabschluss führte, war holprig. Beide Seiten hatten manche Schwierigkeiten zu überwinden und unerwartet auftauchende Fragen zu beantworten. Bei beiden Partnern zeigten sich auch Widerstände gegen das Abkommen; Zweifel über den richtigen Weg kamen zum Vorschein. Beharrlichkeit und gegenseitiges Bemühen führten schliesslich zu einem erfolgreichen Vertragsabschluss.

 

Zur Vortragsreihe
Am 29. März 1923 wurde der Vertrag zwischen der Schweiz und Liechtenstein über den Anschluss des Fürstentums Liechtenstein an das schweizerische Zollgebiet unterzeichnet. Der Vertrag bildet noch heute das Herzstück der äusserst engen und guten Beziehungen zwischen den beiden Staaten und hat wesentlich zur positiven wirtschaftlichen Entwicklung Liechtensteins in den vergangenen 100 Jahren beigetragen. Aus Anlass des 100-Jahr-Jubiläums der Unterzeichnung des Zollanschlussvertrags veranstalten das Liechtenstein-Institut und der Historische Verein für das Fürstentum Liechtenstein eine vierteilige Vortragsreihe.
 

Eine Vortragsreihe in Kooperation mit dem Historischen Verein für das Fürstentum Liechtenstein