Die Bundestagswahl in Deutschland – Analyse und Perspektiven [3G]

Zeit:
6. Oktober 2021, 18:30 - 20:00
Ort:
Liechtenstein-Institut
St. Luziweg 2
Auf dem Kirchhügel
LI 9487 Gamprin-Bendern

Die Bundestagswahl 2021 ist ein gewichtiger politischer Einschnitt für Deutschland – nach 16 Jahren endet die Kanzlerschaft Angela Merkels. Mit dem Ende dieser Phase der Stabilität ist das politische Feld in Deutschland stark in Bewegung gekommen. Die weitere politische Entwicklung des Landes und die zukünftigen Machtverhältnisse sind so offen wie selten. Die Christdemokraten büssten ihre lange bestehende Vormachtstellung ein, Sozialdemokraten und Grüne gewannen an Stärke hinzu, können mit dem Wahlausgang aber auch nicht restlos zufrieden sein. Hinzu kommen die Liberalen der FDP, die Linke und die Konsolidierung der AfD am rechten Rand.

 

Der Vortrag zeichnet die politische Entwicklung in den Parteien und im Parteiensystem vor der Bundestagswahl nach, stellt wesentliche Merkmale der Programme und des Wahlkampfes heraus und geht auf das Wahlergebnis ein. Was sind Hintergründe der Wahlentscheidung? Wie wird sich die Politik in Deutschland verändern, was kann von der neuen Regierung erwartet werden? All diese Fragen sind auch für Liechtenstein von grosser Relevanz, da Deutschland nicht nur der wichtigste Handelspartner Liechtensteins ist, sondern auch eine treibende Kraft für viele Herausforderungen in Europa wie Klimawandel, Digitalisierung, soziale Gerechtigkeit und die Beziehungen der westlichen Welt zu China.

 

Referent
Eike-Christian Hornig, Politikwissenschaftler, Forschungsbeauftragter am Liechtenstein-Institut

 

Deutschland wählte Raute 2.0. Beitrag von Johannes Mattivi, Liechtensteiner Volksblatt, 7. Oktober 2021. 

 

Schutzkonzept Coronavirus
Das Liechtenstein-Institut setzt ein gültiges Covid-19-Zertifikat für den Besuch der Veranstaltungen voraus. Geimpfte, genesene und getestete Personen halten bitte das Zertifikat sowie einen Ausweis bereit. Es besteht somit keine Maskenpflicht.