Wirtschaftsgeschichte

Die wirtschaftsgeschichtliche Forschung am Liechtenstein-Institut konzentriert sich auf die Geschichte der liechtensteinischen Volkswirtschaft. Im Zentrum steht die Frage nach der Transformation Liechtensteins von einer stark lokal gebundenen Agrarwirtschaft zu einer im sekundären und tertiären Sektor diversifizierten und internationalisierten Volkswirtschaft. Aktuelle geschichtswissenschaftliche Strömungen nehmen vermehrt auch die globalen Verflechtungen und die weltweite Zirkulation von Menschen, Waren und Wissen in den Blick. Eine solche Ausweitung bietet sich auch für die liechtensteinische Geschichte an.