NEWSARCHIV

5 Apr 2019 - Ein Blick zurück
Auf den 1. Januar 1999 wurde der 1920 geschlossene Postvertrag zwischen der Schweiz und Liechtenstein im gegenseitigen Einvernehmen aufgelöst. Liechtenstein betreibt das Post- und Telekommunikationswesen seither eigenständig. Damit verbunden war die Einführung der eigenen Landesvorwahl 00423 am 5. April 1999. <br/>
» more
2 Apr 2019 - News
1982 schuf die liechtensteinische Regierung den „Liechtenstein-Preis“ für die wissenschaftliche Forschung an der Universität Innsbruck. Bei der diesjährigen Preisverleihung in der Innsbrucker Claudiana hielt Fabian Frommelt aus aktuellem Anlass einen Festvortrag zum Thema „300 Jahre Fürstentum Liechtenstein – Kontinuität und Wandel“.
» more
28 Mar 2019 - Publications
Mit dem rechtswissenschaftlichen Text „Die Stellung der EMRK in Liechtenstein“ von Patricia Schiess erweckt das Liechtenstein-Institut seine Reihe „Beiträge Liechtenstein-Institut“ wieder zu neuem Leben.
» more
27 Mar 2019 - Vor 80 Jahren
Vom 2. bis 3. März 1939 stattete Fürst Franz Josef II. dem deutschen Diktator Adolf Hitler und der Reichsregierung in Berlin einen offiziellen Höflichkeitsbesuch ab. Begleitet wurde er von Regierungschef Josef Hoop und drei weiteren Vertretern der liechtensteinischen Regierung und des fürstlichen Kabinetts. Der Staatsbesuch sollte angesichts des im März 1938 erfolgten „Anschlusses“ Österreichs an das Deutsche Reich vor allem der Betonung der liechtensteinischen Souveränität und der Sicherung freundschaftlicher Beziehungen dienen.
» more
23 Mar 2019 - Gastkommentar (5)
</b>Gastbeitrag von Arthur Brunhart │<b>Die Reihe „Geschichte wozu?“ frägt, welche Bedeutung und Funktion Geschichtskenntnis für uns und unser Land hat. Unsere Identität ist dann einigermassen klar, wenn wir unsere Geschichte kennen. Um sie kennenzulernen, sind viele Wege möglich. Auch der Blick von aussen spielt eine wichtige Rolle.</b>
» more
21 Mar 2019 - News
Am 14. März 2019 nahm Georges Baur an einem Seminar des Centre for European Legal Studies (CELS) der Universität Cambridge teil. Das Seminar war den zukünftigen rechtlichen Herausforderungen eigenständiger Handelspolitik des Vereinigten Königreichs nach dem Brexit gewidmet.
» more
19 Mar 2019 - Publications
Im Hinblick auf die bevorstehenden Gemeindewahlen vom 24. März 2019 präsentiert das Liechtenstein-Institut einen Überblick über vergangene Gemeindewahlen und stellt die Ausgangslage vor den diesjährigen Wahlen dar.
» more
18 Mar 2019 - Gastkommentar
Gastkommentar von Linda Märk-Rohrer in der Lie-Zeit Nr. 73, März 2019. <br/>
» more
8 Mar 2019 - Gastkommentar (5)
</b>Gastbeitrag von Julia Frick │<b>Wer hütete in der Steinzeit das Feuer in der Höhle? Wer ernährte die Familie und Sippschaft? Sie erinnern sich bestimmt noch an die Bilder in den Geschichtsbüchern und im Museum für Urgeschichte. An die Bilder von Frauen und Kindern, die in der Höhle das Feuer schürten und Felle zusammennähten, und an die Darstellungen von starken, mutigen Männern, die Mammuts und Auerochsen jagten. </b>
» more
8 Mar 2019 - Interview
Linda Märk-Rohrer spricht im Interview mit dem Liechtensteiner Volksblatt anlässlich des Weltfrauentages darüber, warum Frauen in der Öffentlichkeit weniger sichtbar sind und es nach wie vor schwierig ist, diese für politische Kandidaturen zu überzeugen.
» more
6 Mar 2019 - Jahreskreis
Der Funkensonntag findet praktisch im gesamten schwäbisch-alemannischen Raum am ersten Sonntag der Fastenzeit statt. Entgegen der landläufigen Meinung geht er weder auf germanisch-heidnische Ursprünge zurück, noch soll mit ihm der Winter vertrieben werden.
» more
27 Feb 2019 - News
Der vom Liechtenstein-Institut herausgegebene Online-Kommentar verfassung.li ist um die Kommentierungen zu Art. 24, Art. 91 bis 94 sowie zu den Art. 106 bis 109 LV ergänzt worden. Mit den erläuternden Texten zu Art. 91 bis 94 LV ist die Kommentierung des VII. Hauptstückes über die Regierung komplett.
» more
22 Feb 2019 - News
Am 21. Februar 2019 referierte Fabian Frommelt im Rathaussaal Vaduz zum Auftakt der Vortragsreihe „Gestern - Heute - Morgen: Perspektiven auf Liechtenstein“. In seinem Vortrag widmete er sich dem Thema „Eigenbild und Fremdbild“.
» more
21 Feb 2019 - Gastkommentar (5)
</b>Gastbeitrag von Martina Sochin D’Elia│ <b>Migration wird als eine auf einen längerfristigen Aufenthalt hin ausgerichtete räumliche Verlagerung des Lebensmittelpunktes definiert. Migration hat in ganz unterschiedlichen Kontexten schon immer stattgefunden – auch im Gebiet des heutigen Liechtenstein. Menschen sind abgewandert, andere sind neu hierhergekommen und haben Neues, zuvor Unbekanntes in diese Gegend gebracht.</b>
» more
18 Feb 2019 - Gastkommentar
Wilfried Marxer zu den bevorstehenden Gemeinderatswahlen 2019. Gastkommentar in der Lie-Zeit Nr. 72, Februar 2019.
» more
15 Feb 2019 - Publications
Beitrag von Georges Baur und mit Catherine Barnard (Cambridge) in einem neuen Brevier zu verschiedenen Aspekten des sogenannten Backstops erschienen.
» more
12 Feb 2019 - News
Vor Kurzem konnte Roman Büsser sein Dissertationsprojekt „Politischer Parallelismus und normative Ansprüche an Öffentlichkeit – der Fall Liechtenstein“ an der Universität Zürich erfolgreich abschliessen.
» more
11 Feb 2019 - Gastkommentar
Gastkommentar von Christian Frommelt im Wirtschaft Regional, 9. Februar 2019. │Am Beispiel der Brexit-Debatte im Unterhaus des Vereinigten Königreichs thematisiert der Gastkommentar von Christian Frommelt die Herausforderungen in einem Mehrebenensystem effizient legitime Entscheide zu finden.
» more
8 Feb 2019 - Publications
Am 7. Februar 2019 wurde am Liechtenstein-Institut die Publikation „Direkte Demokratie in Liechtenstein. Entwicklung, Regelungen, Praxis“ von Wilfried Marxer der Öffentlichkeit präsentiert.
» more
6 Feb 2019 - Gastkommentar (5)
Gastbeitrag von Peter Geiger │ Was heute geschieht, das ist morgen schon Geschichte, sagt man. Doch hätte ich gestern ein Bein gebrochen, wäre es heute nicht vorbei. Als Folge trüge ich eine Schiene, auch länger noch, in die Zukunft hinein. Geschehenes wirkt fort. So ist es mit der Zeitgeschichte.
» more
4 Feb 2019 - News
Georges Baur weilte vom 20. Januar bis zum 1. Februar am Centre for European Legal Studies (CELS) der Universität Cambridge. Er war vom CELS eingeladen worden, in Cambridge als „visiting fellow“ zu arbeiten.
» more
4 Feb 2019 - News
Auf Einladung des Institute for the Study of European Laws (ISEL) an der City University, London, hielt Georges Baur am 22. Januar 2019 einen Vortrag über die EFTA und den EWR im Kontext des Brexit.
» more
28 Jan 2019 - News
Am 17. und 18. Januar 2019 nahm Georges Baur an der Killarney Economic Conference in Irland teil. An der jährlich stattfindenden Konferenz treffen sich irische und britische Politiker, Wissenschaftler und Wirtschaftsvertreter. Der Fokus der diesjährigen Ausgabe lag auf dem Brexit und seinen Auswirkungen auf Irland.
» more
24 Jan 2019 - Gastkommentar (5)
</b>Gastbeitrag von Christoph Merki │<b>Die Entstehung des Fürstentums Liechtenstein, dessen 300. Geburtstag man dieses Jahr feiert, lässt sich ohne Wirtschaftsgeschichte nicht verstehen. Die Herrschaft Schellenberg und die Grafschaft Vaduz wurden 1699 und 1712 nur deshalb verkauft, weil die vorherigen Besitzer, die Grafen von Hohenems, stark verschuldet waren. Und der Fürst von Liechtenstein konnte die beiden Gebiete nur deshalb erwerben, weil er das dafür nötige Kleingeld besass.
» more
21 Jan 2019 - News
Der Brexit geht in die entscheidende Phase. Christian Frommelt und Georges Baur analysieren für verschiedene Medien mögliche Szenarien, wie die Verhandlungen zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich ausgehen könnten.
» more
21 Jan 2019 - News
Am 20. Januar 2019 fand in Lindau die Nobelpreismatinee als Auftaktveranstaltung zu den Lindauer Nobelpreisträgertagungen im Juli dieses Jahres statt. In vier Vorträgen wurde die Forschung der Nobelpreisträger 2018 vor rund 200 Interessierten erläutert. Andreas Brunhart – selber Lindauer Alumnus – stellte den Sveriges-Riksbank-Preis für Wirtschaftswissenschaften in Erinnerung an Alfred Nobel vor.
» more
15 Jan 2019 - Vor 300 Jahren
Am 23. Januar 1719 vereinigte Kaiser Karl VI. die Reichsgrafschaft Vaduz und die Reichsherrschaft Schellenberg und erhob sie zum Reichsfürstentum Liechtenstein. Das an diesem Tag entstandene Fürstentum erlangte 1806 die Souveränität, die es seither bewahrt hat. Es ist das einzige ehemalige Reichsterritorium, das bis heute in ununterbrochener Kontinuität in nahezu unveränderten Grenzen als eigener Staat fortlebt. Das Land ist seit 1978 Mitglied des Europarats und seit 1990 der Vereinten Nationen.
» more
15 Jan 2019 - Ein Blick zurück
Im Januar und Februar 1999 führten ausgiebige Schneefälle in Frankreich, in der Schweiz, in Österreich und auch in Liechtenstein zu einer grossen Anzahl an Lawinenniedergängen mit teils katastrophalen Auswirkungen. Innert fünf Wochen fielen mancherorts über 5 Meter Schnee. Viele Verkehrswege waren unterbrochen und ganze Täler von der Umwelt abgeschnitten. Die verheerendsten Lawinenniedergänge waren in Chamonix/Montroc (Frankreich) mit 12, Evolène (Schweiz) mit 12 und Galtür (Österreich) mit 31 Todesopfern zu beklagen.
» more
14 Jan 2019 - Gastkommentar (5)
Mit der Beitragsserie „Geschichte wozu?“ möchte das Liechtenstein-Institut die gesellschaftliche Bedeutung der Geschichte der Geschichtsforschung in ihren verschiedenen Facetten beleuchten. Christian Marti macht sich Gedanken zur Bedeutung von Geschichte im Unterricht.
» more
21 Dec 2018 - Gastkommentar (5)
Mit der Beitragsserie „Geschichte wozu?“ möchte das Liechtenstein-Institut die gesellschaftliche Bedeutung der Geschichte der Geschichtsforschung in ihren verschiedenen Facetten beleuchten. In seinem Gastkommentar betont Rupert Quaderer die identitätsstiftende Bedeutung von Geschichte.
» more