Schulprojekt «Zivilcourage» abgeschlossen

6 Jul 2023 - News
Am 30.6.2023 fand im Jugendzentrum «Graf Hugo» in Feldkirch der Abschluss des Schulprojekts «Zivilcourage – Ein Wert ohne Ablaufdatum» statt. Beteiligt waren vier Schulklassen aus Liechtenstein und Vorarlberg. Das Liechtenstein-Institut hatte durch Emanuel Schädler zwei Co-Referate zum Projekt beigesteuert.

Ziel des Projektes war, Schülerinnen und Schüler im Rahmen des Geschichtsunterrichts anhand von Biographien aus der Zeit des Nationalsozialismus mit Persönlichkeiten bekannt zu machen, die damals entweder auf Seiten der Opfer oder der Täter standen. In eigener und aktualisierender Auseinandersetzung damit haben die Schülerinnen und Schüler für sich dann ihre Vorstellungen von zivilcouragierten «Heldinnen und Helden» herausgearbeitet und einander anlässlich der Abschlussveranstaltung am 30.6.2023 im Jugendzentrum «Graf Hugo» in Feldkirch präsentiert. Seitens des Liechtenstein-Instituts hatte Emanuel Schädler im Rahmen des Projekts an der Oberschule Eschen sowie am Gymnasium Vaduz jeweils ein Co-Referat unter dem Titel «Das Recht in Liechtenstein zur Zeit des Nationalsozialismus einschliesslich einer Fallbetrachtung» gehalten. 

Näheres zum Projekt erfahren Sie in der Medienberichterstattung unter 
https://www.gsi-news.at/2023/07/04/zivilcourage-ein-wert-ohne-ablaufdatum/
Liechtensteiner Vaterland, 4. Juli 2023