Politik im Kleinstaat – besonders oder doch ganz gewöhnlich? [Zoom]

Time:
3 December 2020, 18:00 - 20:00

Referent
Dr. Christian Frommelt

 

Zum Vortrag
Gemessen an seiner Einwohnerzahl ist Liechtenstein das sechstkleinste Land der Welt. Damit stellt sich unweigerlich die Frage, wie die geringe Grösse Liechtensteins dessen politisches System und die politische Kultur beeinflusst. Das politische System Liechtensteins weist dabei viele Besonderheiten auf, allen voran der Dualismus mit Volk und Fürst. Aber auch die verschiedenen direkt-demokratischen Rechte, die starke Stellung des Staatsgerichtshofs oder das Milizsystem können als Besonderheiten des politischen Systems Liechtensteins betrachtet werden. Hinzu kommen die enge Verflechtung mit der Schweiz und die Mitgliedschaft im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR). Zu den Akteuren eines politischen Systems zählen schliesslich auch die politischen Parteien, die Interessensverbände oder die Medien.

Im Rahmen seines Vortrages beleuchtet Christian Frommelt, welchen Einfluss die Kleinststaatlichkeit auf das politische System und die politische Kultur Liechtensteins hat. Mit Blick auf die anstehenden Landtagswahlen im Februar 2021 wird dabei ein besonderer Fokus auf das Verhältnis von Landtag und Regierung sowie auf Eigenheiten von Wahlkämpfen in Liechtenstein gelegt.

 

Anmeldung
Bis Mitwoch, 2.12.2020, an Justine Solèr (justine.soler(at)uni.li). Die Teilnahme am Themenabend ist kostenfrei.

 

Zielgruppe
Rechtsanwälte, Treuhänder, juristische Mitarbeiter in der Verwaltung und am Finanzplatz sowie weitere am Gesellschafts-, Stiftungs- und Trustrecht interessierte Personen

 

Eine Veranstaltung der Universität Liechtenstein
uni.li