German | English

Marxer, Wilfried; Büsser, Roman (2018): Service public in Liechtenstein - Öffentliche Unternehmen im Fokus. Studie im Auftrag des Ministeriums für Infrastruktur, Wirtschaft und Sport. Bendern. Liechtenstein-Institut.

PDF Download (2.5 MB)
Abstract

Im Auftrag des Ministeriums für Infrastruktur, Wirtschaft und Sport hat das Liechtenstein-Institut eine Studie über die dem Ministerium zugeordneten Service-public-Unternehmen durchgeführt. Es handelt sich um die Liechtensteinischen Kraftwerke, die Liechtensteinische Gasversorgung, die Liechtensteinische Post, den Liechtensteiner Rundfunk, die Telecom Liechtenstein, LIECHTENSTEINmobil und Liechtenstein Marketing. 

Die Studie setzt sich aus Leitfadeninterviews mit Vertreterinnen und Vertretern von Verbänden und Interessengruppen, einer Onlineumfrage in der Bevölkerung Liechtensteins sowie qualitativen Interviews mit Vertreterinnen und Vertretern der betreffenden Service-public-Unternehmen zusammen.

Im Ergebnis zeigt sich eine hohe Akzeptanz des staatlichen Engagements in der Grundversorgung, insbesondere im Interesse der Versorgungssicherheit. Dies schliesst nicht aus, dass Konkurrenzangebote mehrheitlich erwünscht sind. Die einzelnen Unternehmen werden sehr unterschiedlich bewertet. Dies hängt mit verschiedenen Faktoren zusammen, so etwa dem jeweiligen Tätigkeitsfeld des Unternehmens, der Dynamik in der Branche, dem Grad der Liberalisierung, dem Konkurrenzumfeld oder der individuellen Nutzung der Angebote der Unternehmen.

Schlagwörter: Liechtenstein, Service public, Grundversorgung, Versorgungssicherheit

 

On behalf of the Ministry of Infrastructure, Economy and Sport, the Liechtenstein Institute conducted a study on the public service companies assigned to the Ministry. These are the following: Liechtensteinische Kraftwerke, Liechtensteinische Gasversorgung, Liechtensteinische Post, Liechtenstein Broadcasting, Liechtenstein Telecom, LIECHTENSTEINmobil and Liechtenstein Marketing.  

 

The study consists of interviews with representatives of associations and interest groups, an online survey of the population of Liechtenstein and qualitative interviews with representatives of the public service companies concerned.  

 

As a result, the government's commitment to basic services is highly accepted, particularly in the interests of security of supply. This does not rule out that a majority favours competing offers. The individual companies are valued very differently. This is related to various factors, such as the respective field of activity of the company, the dynamics in the sector, the degree of liberalisation, the competitive environment or the individual use of the offers of the companies. 

 

Keywords: Liechtenstein, public service, universal public provision, security of supply 


Posts related to this topic
Researches related to this topic
» Regional Economics, Regional Cooperation, Public Services
» Policy Research, Studies