German | English

Familienpolitik in Gegenwart und Zukunft - Studie präsentiert

5/17/2018 - Publications
Im Auftrag des Ministeriums für Gesellschaft hat das Liechtenstein-Institut unter der Projektführung von Wilfried Marxer und Linda Märk-Rohrer eine Umfrage bei allen in Liechtenstein wohnhaften Eltern mit Kindern unter 12 Jahren durchgeführt. Die Studie „Familienpolitik in Gegenwart und Zukunft“ ist am 17. Mai 2018 in Eschen der Öffentlichkeit vorgestellt worden.

Nach der gescheiterten Abstimmung zur Volksinitiative zum Familienzulagengesetz von 2016 richtete das Ministerium für Gesellschaft eine Arbeitsgruppe „Familienpolitik“ ein. Diese gab den Anstoss, eine Bedarfserhebung bei den in Liechtenstein wohnhaften Familien mit Kindern unter 12 Jahren durchzuführen. Das Liechtenstein-Institut widmete sich dieser Aufgabe in einem zweistufigen methodischen Verfahren. Im November/Dezember 2017 wurde eine Online-Befragung durchgeführt und im Januar/Februar 2018 sechs Fokusgruppengespräche zur Vertiefung der Erkenntnisse geführt. 

 

Der Bericht zur Familienumfrage arbeitet die Erkenntnisse aus der Online-Befragung und den Fokusgruppengesprächen entlang der Themenbereiche „Berufliche Situation“, „Kinderbetreuung“, „Mutterschafts-, Vaterschafts- und Elternurlaub“, „Haus- und Familienarbeit“ sowie „Vereinbarkeit von Familie und Beruf“ auf.

 
Publikations related to this topic
» back to home » Archive of News