Deutsch | Englisch

Ökonomische Entwicklung Liechtensteins seit dem EWR-Beitritt

Vortragsreihe:
20 Jahre EWR-Mitgliedschaft Liechtenstein
Zeit:
20. Mai 2015 18:00 - 19:30
Ort:
Liechtenstein-Institut
St. Luziweg 2
Auf dem Kirchhügel
LI - 9487 Bendern
Referent: Dr. Andreas Brunhart

 

Die Mitgliedschaft Liechtensteins im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) gilt allseits als grosser Erfolg. Im Zentrum steht dabei der Zugang der in Liechtenstein ansässigen Unternehmen zum europäischen Binnenmarkt und damit die wirtschaftliche Zusammenarbeit Liechtensteins mit den Mitgliedstaaten der Europäischen Union sowie weiteren assoziierten Staaten. Für Politik und Wirtschaft ist die EWR-Mitgliedschaft ein wichtiger Standortfaktor und eine Voraussetzung für ein international wettbewerbsfähiges Liechtenstein. 

Doch wie hat sich die EWR-Mitgliedschaft tatsächlich auf die Entwicklung der liechtensteinischen Wirtschaft ausgewirkt? Dr. Andreas Brunhart geht dieser Frage auf den Grund, indem er die ökonomische Entwicklung Liechtensteins seit dem EWR-Beitritt im Jahr 1995 anhand empirischer Daten nachzeichnet und anderen Staaten, insbesondere der Schweiz, gegenüberstellt.

 

Presseartikel, 21. Mai 2015 im Liechtensteiner Vaterland

 

Mehr Informationen:
Flyer

Weitere Veranstaltungen zu diesem Thema
Publikationen zu diesem Thema

Forschungsbereiche
» Wachstum, Konjunktur