Deutsch | Englisch

Gestern im Landtag, heute in der Zeitung

Zeit:
17. Mai 2016 18:00 - 19:30
Ort:
Liechtenstein-Institut
St. Luziweg 2
Auf dem Kirchhügel
LI - 9487 Bendern


Landtagsrealität - Landtagsberichterstattung

Die beiden Tageszeitungen Liechtensteiner Volksblatt und Liechtensteiner Vaterland erreichen ca. 90 Prozent der liechtensteinischen Bevölkerung. Sie spielen damit eine zentrale Rolle hinsichtlich der In-formationsaufnahme und Meinungsbildung der Bürgerinnen und Bürger. Aus demokratietheoretischer Perspektive ist von grosser Bedeutung, dass die Inhalte der Landtagssitzungen in der Berichterstattung möglichst wirklichkeitsgetreu widerspiegelt werden. Um ihrer Informationsfunktion gerecht zu werden, ist es demnach wichtig, dass die Landtagsberichterstattung möglichst alle relevanten Themen sowie die entsprechenden Akteure abdeckt. Die Journalisten agieren in diesem Zusammenhang zugleich als Vermittler und Chronisten politischer Prozesse und Debatten. Mit Blick auf Liechtenstein ist derweil besonders spannend, inwieweit die Verzahnung der beiden Grossparteien mit den Landeszeitungen die Landtagsberichterstattung beeinflusst.

Basierend auf Inhaltsanalysen der Landtagsprotokolle sowie der Landtagsberichterstattung des Jahres 2014 werden Christian Frommelt (im Bild links) und Roman Büsser die Informationsfunktion der beiden Tageszeitungen analysieren.

 

Berichterstattung Liechtensteiner Vaterland, 18. Mai 2016

Berichterstattung Liechtensteiner Volksblatt, 18. Mai 2016

Publikationen zu diesem Thema

Forschungsbereiche
» Repräsentative Demokratie, Landtag, Regierung