Deutsch | Englisch

Newsarchiv

13.12.2018 - Publikationen
Im Auftrag des Amtes für Personal und Organisation hat das Liechtenstein-Institut eine Studie zur Lohn(un)gleichheit in der Liechtensteinischen Landesverwaltung erstellt. In der nach 2007 und 2012 zum dritten Mal in Auftrag gegebenen Analyse der Löhne in der Landesverwaltung untersuchte das Liechtenstein-Institut, ob der Staat als öffentlicher Arbeitgeber die Löhne geschlechtsneutral festlegt. » mehr
11.12.2018 - Mitteilung
Am 1. Januar 2019 startet das auf drei Jahre angelegte Forschungsprojekt „Integrating Diversity in the European Union“ (InDivEU). Das Projekt untersucht, wie sich differenzierte Integration auf den Europäischen Integrationsprozess auswirkt. Von differenzierter Integration spricht man, wenn EU-Regeln und -Bestimmungen nicht für alle EU-Mitgliedstaaten verbindlich sind oder wenn Teile des EU-Rechtsbestandes auch für Nicht-EU-Mitgliedstaaten gelten. » mehr
06.12.2018 - Publikationen
In Zusammenarbeit mit der Vaduzer Medienhaus AG hat das Liechtenstein-Institut eine Onlineumfrage zur Volksabstimmung über den Verpflichtungskredit für die Durchführung von zwei Citysprints in Vaduz im Rahmen der Tour de Ski durchgeführt .Nach der Datenbereinigung blieben 1496 gültig ausgefüllte Online-Fragebogen im Datensatz. Die Auswertung der Daten liegt nun als LI Aktuell 1/2018 vor. » mehr
05.12.2018 - Mitteilung
Seit rund einem Jahr finanziert der Schweizerische Nationalfonds SNF das von Patricia Schiess geleitete rechtswissenschaftliche Forschungsprojekt «Staatsaufgaben im Kleinstaat». Die beiden Doktorandinnen Sarah Schirmer und Enya Steiner haben unterdessen einen guten Überblick über die verschiedenen Aspekte des Europarechts und die liechtensteinischen Normen, denen sie in ihren Recherchen auf den Grund gehen werden. Der Zeitpunkt für einen vertieften Austausch mit Experten aus dem Ausland war deshalb ideal.
» mehr
28.11.2018 - Publikationen
Der von Sebastian Wolf, Peter Bussjäger und Patricia Schiess verfasste Beitrag „Law, small state theory and the case of Liechtenstein“ ist kürzlich im „Small States & Territories Journal“ (SST) erschienen. Der Beitrag identifiziert spezifische Merkmale des Kleinstaates in Bezug auf die Entstehung, Funktion und Anwendung von Rechtsnormen. » mehr
22.11.2018 - Mitteilung
Die Regierung des Fürstentums Liechtenstein hat Univ.-Prof. Dr. Peter Bussjäger zum Mitglied der Venedig-Kommission bestellt. Die 1990 vom Ministerkomitee des Europarates gegründete Venedig-Kommission unterstützt die Staaten Osteuropas bei ihrer Transformation in Demokratien und ist nun nicht nur für die Mitgliedstaaten des Europarates, sondern auch für den gesamten Mittelmeerraum und Zentralasien ein wichtiges Beratungsorgan im Verfassungsbereich. » mehr
14.11.2018 - Mitteilung
Am Dienstag, 13. November 2018, wurde im Kulturzentrum Gasometer in Triesen die Online-Plattform des Historischen Lexikons des Fürstentums Liechtenstein (eHLFL) erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. » mehr
04.10.2018 - Publikationen
Um die Entwicklung im Bereich Extremismus in Liechtenstein zu beobachten und zu dokumentieren, wurde das Liechtenstein-Institut 2010 von der Gewaltschutzkommission der Regierung beauftragt, einen jährlichen Monitoringbericht zu erstellen. Der Monitoringbericht 2017 ist vor Kurzem erschienen. » mehr
28.09.2018 - Mitteilung
Das Liechtenstein-Institut ist ein unabhängiges Forschungsinstitut, welches in den Fachbereichen Geschichts-, Politik-, Rechts- und Wirtschaftswissenschaften liechtensteinrelevante Forschungsthemen bearbeitet. Im Jahr 2019 bietet das Liechtenstein-Institut Studentinnen und Studenten erneut die Möglichkeit, im Rahmen eines mehrwöchigen Praktikums an den Forschungsprojekten des Liechtenstein-Instituts mitzuwirken.
Bewerbungen für das Jahr 2019 sind bis zum 21. Oktober 2018 an die Adresse möglich. Die Zusendung eines Lebenslaufs ist erwünscht.
» mehr
27.09.2018 - Mitteilung
Am 25. September 2018 fand im Schlösslekeller in Vaduz eine Informationsveranstaltung der Freien Liste zum Thema „Doppelbürgerschaft bei Einbürgerung“ statt. Martina Sochin D'Elia hielt als Einstieg zur Diskussionsrunde ein Impulsreferat. » mehr
21.09.2018 - Mitteilung
Im Frühjahr 2018 hat der Landtag ein Postulat zur Medienförderung an die Regierung überwiesen und die Regierung aufgefordert, die Wirksamkeit der Medienförderung in Bezug auf die Medien- und Meinungsvielfalt zu überprüfen. Ebenso wurde eine Bevölkerungsbefragung zur Mediennutzung und zur Medienförderung gewünscht. Alle in Liechtenstein Wohnhaften sind nun eingeladen, sich an der Umfrage zu beteiligen und ihre Meinungen und Wünsche einzubringen. » mehr
19.09.2018 - Mitteilung
Am 17.9.2018 hat Dr. Sabine Jenni, freie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Liechtenstein-Institut, an einem Anlass des Campus für Demokratie das Input-Referat gehalten. Die anschliessenden Diskussionen zeigten, dass das Thema „Schweiz in Europa“ nicht nur für die Politik, sondern auch für die politische Bildung eine Herausforderung ist. Der Anlass bot aber auch die Möglichkeit, konkrete Projekte kennenzulernen, und liess hoffentlich die eine oder andere neue Idee entstehen. » mehr
11.09.2018 - Mitteilung
Am 1. September 2018 ist das auf 36 Monate angelegte Erasmus+-Projekt „Challenges to Democracy and Social Life in European Small States“ gestartet worden. Initiant des Projektes ist das Liechtenstein-Institut, welchem auch die Projektleitung obliegt. » mehr
23.08.2018 - Mitteilung
Seit 40 Jahren ist Liechtenstein Mitglied des Europarates. Aus diesem Anlass veranstaltete das Ministerium für Äusseres, Justiz und Kultur am Donnerstag, 22. August 2018, ein Seminar mit dem Titel „Liechtenstein und die Europäische Menschenrechtskonvention“. Dabei standen aktuelle Entwicklungen in der Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte (EGMR), das Verhältnis der EMRK zum nationalen Recht sowie zum Europarecht und die Durchsetzung der in der EMRK garantierten Rechte im Vordergrund. » mehr
08.08.2018 - Mitteilung
Der vom Liechtenstein-Institut herausgegebene Online-Kommentar verfassung.li ist um die Kommentierungen zu Art. 23, Art. 34 und 35 sowie zu den Art. 86 bis 90 LV ergänzt worden. Diese Bestimmungen stammen aus dem III., IV. und VII. Hauptstück und setzen damit die Auseinandersetzung mit den Staatsaufgaben, den Grundrechten und dem Hauptstück über die Regierung fort. » mehr
03.07.2018 - Mitteilung
An einer Medienorientierung präsentierten Dr. Guido Meier und Dr. Christian Frommelt den soeben erschienenen Jahresbericht 2017 des Liechtenstein-Instituts. Der Bericht gibt Auskunft über die Vielfalt der Themen, die von den Forscherinnen und Forschern des Instituts bearbeitet werden. » mehr
27.06.2018 - Mitteilung
Insgesamt 26 junge Forschende aus Liechtenstein, die an verschiedensten Institutionen und Unternehmen in Liechtenstein, Europa und auch in Übersee arbeiten, konnten bisher an den Nobelpreisträgertagungen in Lindau teilnehmen, darunter auch Andreas Brunhart. Am 22. Juni 2018 fand an der Universität Liechtenstein ein Alumni-Treffen statt. » mehr
19.06.2018 - Publikationen
Am 30. Mai 2018 referierte Patricia Schiess vor den Forschenden des Rechtswissenschaftlichen Instituts der University of Agder in Kristiansand (Norwegen) über die Verfassung und die Menschenrechte in Liechtenstein. Der Titel ihres Vortrages lautete „Liechtenstein’s constitution, the prince and Liechtenstein’s international obligations“. » mehr
19.06.2018 - Publikationen
Im Auftrag des Ministeriums für Infrastruktur, Wirtschaft und Sport führte das Liechtenstein-Institut eine Umfrage zu sieben Service-public-Unternehmen in Liechtenstein durch. Die Studie „Service public in Liechtenstein – Öffentliche Unternehmen im Fokus“ wurde am 19. Juni in Vaduz der Öffentlichkeit präsentiert. » mehr
17.05.2018 - Publikationen
Im Auftrag des Ministeriums für Gesellschaft hat das Liechtenstein-Institut unter der Projektführung von Wilfried Marxer und Linda Märk-Rohrer eine Umfrage bei allen in Liechtenstein wohnhaften Eltern mit Kindern unter 12 Jahren durchgeführt. Die Studie „Familienpolitik in Gegenwart und Zukunft“ ist am 17. Mai 2018 in Eschen der Öffentlichkeit vorgestellt worden. » mehr
09.05.2018 - Publikationen
In einer neuen Publikation gehen Martina Sochin D'Elia und Andreas Brunhart der Frage nach, wie sich das Einbürgerungsverhalten der in Liechtenstein wohnhaften Ausländerinnen und Ausländer entwickelt hat und wie sich dieses ändern könnte, wenn die Forderung auf den Verzicht der angestammten Staatsbürgerschaft aufgehoben würde. » mehr
27.03.2018 - Publikationen
In der neuesten Ausgabe der Zeitschrift „Die Volkswirtschaft“ ist ein Beitrag von Andreas Brunhart erschienen. Unter dem Titel „Konjunktur Liechtensteins weist der Schweiz die Richtung“ widmet sich Brunhart dem Konjunkturvorlauf der Kleinstvolkswirtschaft Liechtenstein im Vergleich mit der Schweiz. » mehr
19.02.2018 - Publikationen
Mit dem „Index“ und den „Tafeln“ widmen sich zwei neue Publikationen von Emanuel Schädler dem Landesverwaltungspflegegesetz (LVG). Dieses stammt aus dem Jahre 1922 und regelt seither als zentraler Erlass das liechtensteinische Verwaltungs(beschwerde)verfahren. » mehr
18.02.2018 - Mitteilung
Am 25. Januar 2018 organisierte das College of Europe zusammen mit der Direktion für Europäische Angelegenheiten der Schweiz in Brügge (Belgien) die Konferenz „The EU’s ‘Privileged Partnerships’ with its Neighbours: An Institutional Perspective“. Christian Frommelt referierte im Rahmen der Konferenz über die institutionellen Besonderheiten des EWR-Abkommens. » mehr
18.02.2018 - Publikationen
Vor Kurzem ist in der Online-Zeitschrift „Jusletter“ ein Beitrag von Patricia Schiess zum liechtensteinischen Gleichstellungsartikel erschienen. Der Beitrag stellt die Entstehung des Gleichstellungsartikels 1992 und seine Auswirkungen auf Rechtsprechung und Gesetzgebung dar. Des Weiteren werden die UNO-Frauenrechtskonvention (CEDAW) und die Vorgaben des EWR-Rechts zur Gleichbehandlung der Geschlechter analysiert. » mehr
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2008
2006
2005
» zur Startseite
publishDate:
Von:

Bis:

FILTERN