Deutsch | Englisch

Ausländer, Migration, Integration

Forschungsprojekte

Laufende Projekte

Doppelte Staatsbürgerschaft +
Dr. Martina Sochin D’Elia
Flüchtlinge in Liechtenstein +
Dr. Martina Sochin D’Elia
EUDO Citizenship +
Dr. Martina Sochin D’Elia
Extremismus in Liechtenstein +
Dr. phil. Wilfried Marxer
Menschenrechte in Liechtenstein – Zahlen und Fakten +
Mag. Patricia Hornich , Dr. phil. Wilfried Marxer

Abgeschlossene Projekte

Doppelbürgerschaft in der Schweiz: Hintergründe, Chancen, Risiken +
Dr. Martina Sochin D’Elia
Islamstudie +
Dr. theol. Günther Boss , Dr. phil. Wilfried Marxer , Dr. Martina Sochin D’Elia
Umfrage bei Grenzgängerinnen und Grenzgängern in Liechtenstein +
Dr. Roman Büsser , Dr. Linda Märk-Rohrer , Dr. phil. Wilfried Marxer
Liechtensteinische Migrationspolitik im europäischen Kontext +
Dr. Christian Frommelt
Migration. Fakten und Analysen zu Liechtenstein +
Dr. phil. Wilfried Marxer
Liechtenstein – Stärke durch Vielfalt +
Dr. phil. Wilfried Marxer
Soziale Durchlässigkeit in Liechtenstein +
Dr. phil. Wilfried Marxer
Zur gesellschaftlichen Lage von Menschen mit Behinderung +
Dr. phil. Wilfried Marxer , Dr. rer. pol. Silvia Simon
Liechtensteins Umgang mit Fremden seit 1945 +
Dr. Martina Sochin D’Elia

Netzwerke

EUDO Citizenship
Seit dem Jahr 2009 sammelt das European Union Democracy Observatory on Citizenship Informationen zu Fragen der Bürgerschaft, der Einbürgerung sowie der relevanten Gesetzgebung in europäischen Ländern. Ziel ist es, Daten und Analysen bereitzustellen für Wissenschaft, Regierungen, internationale Organisationen und NGOs. Verantwortlich: Martina Sochin D’Elia 

Publikationen

searchText:
bereiche:















































bereiche:
Publikationstyp:










Publikationstyp:
Schrifttyp:







Schrifttyp:
autoren:
































































































































































autoren:
jahr:
Sprache:
Es wurden 57 Einträge von 1067 Einträgen gefunden.
» Zurück zu den Forschungsschwerpunkten