Deutsch | Englisch

50 Jahre Zweites Vatikanisches Konzil: Bilanz und Ausblick

Zeit:
27. Oktober 2015 - 17. November 2015 18:00 - 19:30
Ort:
Mehrzwecksaal des Vereinshauses
Haldenstrasse 86
LI - 9487 Gamprin
Lageplan
Vortragsreihe 50 Jahre Zweites Vatikanisches Konzil: Bilanz und Ausblick

Dienstag, 27. Oktober 2015, 18.00 Uhr
Das Konzil als Text und als Ereignis
Referentin: Prof. Dr. Eva-Maria Faber, Professorin für Systematische Theologie an der Theologischen Hochschule Chur

Dienstag, 3. November 2015, 18.00 Uhr
Kirche – Staat – Gesellschaft
Impulse des Zweiten Vatikanischen Konzils

Referent: Dr. Daniel Kosch, Theologe, Generalsekretär der Römisch-Katholischen Zentralkonferenz der Schweiz

Dienstag, 10. November 2015, 18.00 Uhr
Im Gespräch mit Zeitzeugen: Die Reformen des Zweiten Vatikanischen Konzils in der Ortskirche
Podiumsdiskussion mit Teilnehmenden der Synode 72
Moderation: Dr. Günther Boss, Liechtenstein-Institut

Dienstag, 17. November 2015, 18.00 Uhr
Unausgeschöpfte Potentiale des Konzils
Referent: Dr. Günther Boss, Theologe, Forschungsbeauftragter am Liechtenstein-Institut


Mehr Informationen
Flyer

Gastkommentar im Liechtensteiner Vaterland vom 20. Oktober 2015  

Interview im Liechtensteiner Volksblatt vom 22. Oktober 2015  

Mehr zum Inhalt des Vortrags vom 17. November 2015

Presseartikel, 28. Oktober 2015 im Liechtensteiner Vaterland
Presseartikel, 28. Oktober 2015 im Liechtensteiner Volksblatt
Foliensatz zum Vortrag vom 3. November 2015 von Dr. Daniel Kosch
Beitrag auf feinschwarz.net von Dr. Daniel Kosch
Presseartikel, 11. November 2015 im Liechtensteiner Vaterland
Presseartikel, 12. November 2015 im Liechtensteiner Volksblatt
Presseartikel, 18. November 2015 im Liechtensteiner Vaterland
Presseartikel, 19. November 2015 im Liechtensteiner Volksblatt


Kurzbeschreibung

Am 8. Dezember 1965 schloss in Rom das Zweite Vatikanische Konzil (1962–1965). Dieses Konzil zählt zu den wichtigsten kirchlichen Ereignissen des 20. Jahrhunderts. Es hat nicht nur tiefgreifende innerkirchliche Reformprozesse in Gang gesetzt, sondern auch das Verhältnis der katholischen Kirche zur modernen Gesellschaft neu bestimmt. 

Das Liechtenstein-Institut widmet aus Anlass des 50-jährigen Konzilsjubiläums diesem Ereignis eine vierteilige Vortragsreihe. Dabei soll an die Gestalt des Konzils mit seiner neuen Weise kollektiver Wahrheitsfindung erinnert werden. Zudem wird die Wirkungsgeschichte des Konzils in Welt- und Ortskirche beleuchtet. Wie werden das Konzil und seine Reformabsichten heute beurteilt? Wo liegen Potentiale dieses Konzils noch brach?

Link zum Konzilsblog

 

Publikationen zu diesem Thema

Forschungsbereiche
» Staat und Kirche, Staatskirchenrecht, Religion