German | English

Büsser, Roman (2016): Die Informationsfunktion der liechtensteinischen Tageszeitungen. Eine akteurszentrierte Inhaltsanalyse der Landtagsberichterstattung 2014. Bendern (Arbeitspapiere Liechtenstein-Institut, 53).

Publication year:
2016
PDF Download (766.0 kB)
Abstract
Die liechtensteinischen Tageszeitungen erreichen ca. 90 Prozent der Bevölkerung. Zum einen dienen die Zeitungen als Informationsmedium für alle gesellschaftlichen Gruppen und zum anderen fungieren sie als Sprachrohr der zwei grössten Parteien „Fortschrittliche Bürgerpartei“ (FBP) und „Vaterländische Union“ (VU). Das Liechtensteiner Volksblatt unterhält ein Nahverhältnis zur FBP, das Liechtensteiner Vaterland zur VU. Die heutigen Kleinparteien „Freie Liste“ (FL) und „die Unabhängigen“ (DU) senden nur unregelmässig erscheinende Parteiblätter an alle Haushalte. Aufgrund dieser engen Verzahnung der beiden Grossparteien mit den beiden Tageszeitungen besteht aus demokratischer Perspektive die Gefahr, dass die Berichterstattung parteilich gefärbt ist. Die Parlamentsberichterstattung sollte aus demokratietheoretisch-normativer Perspektive die parlamentarische Wirklichkeit so adäquat wie möglich abbilden. Im vorliegenden Beitrag wird diese gesellschaftliche Informationsfunktion der liechtensteinischen Tageszeitungen anhand der Landtagsberichterstattung untersucht. Mittels einer quantitativen Inhaltsanalyse der Landtagsberichterstattung des Jahres 2014 wurden die normativ relevanten Variablen Umfang der Landtagsberichterstattung, Akteursfrequenz (Anzahl Nennungen der politischen Akteure), mediale Resonanzquote (die Wahrscheinlichkeit, bei parlamentarischer Aktivität in der Berichterstattung berücksichtigt zu werden) und Bewertungen berechnet. Die Ergebnisse zeigen, dass die beiden Tageszeitungen – zumindest in der Landtagsberichterstattung – ihren gesellschaftlichen Informationsauftrag, wenn auch mit Abstrichen, wahrnehmen. Vor allem die Bebilderung innerhalb der Landtagsberichterstattung weist eine parteipolitische Verzerrung auf. Mitglieder der FBP werden im Vergleich zu den restlichen Parteien viel häufiger im Liechtensteiner Volksblatt und Mitglieder der VU viel häufiger im Liechtensteiner Vaterland abgebildet. 
 
Schlüsselwörter: Liechtenstein, Parlament, Landtag, Politische Kommunikation, Tageszeitungen, Informationsfunktion, Demokratie, politische Akteure 

 

 

The Liechtenstein daily newspapers reach approximately 90 percent of the population. They serve as an information source for all social groups and on the other hand act as a mouthpiece for the two largest parties „Progressive Citizens’ Party“ (FBP) and „Patriotic Union“(VU). The Liechtensteiner Volksblatt maintains a close relationship to the FBP and the Liechtensteiner Vaterland to the VU. Today’s small parties „Free List“ (FL) and „The Independents“ (DU) send only irregularly appearing party newspapers to all households. In a democratic perspective, there is a risk that the close relationship of the two major parties to the two dailies could result in party biased reporting. From a pluralistic normative standpoint, the parliamentary reporting should reflect the parliamentary reality as adequately as possible. With this contribution, the information function of the Liechtenstein daily newspapers is examined on the basis of parliament reporting. Based on a quantitative content analysis of the parliamentary reporting 2014, the normative relevant variables scope of parliamentary reporting, actor frequency (the number of mentions of political actors), the media response rate (probability that political actors are considered in the reporting if they were active in parliament) and the ratings of the political actors were calculated. The results show that the two daily newspapers – at least in parliamentary reporting – fulfil their social mandate to provide information, though not completely. In particular, the imaging within the parliament reporting shows a strong political bias. The chances of FBP members to appear on photos in the Liechtensteiner Volksblatt are much higher than for the other parties. At the same time the chances of VU members to appear on photos in the Liechtensteiner Vaterland are much higher than for the other parties. 

 

Keywords: Liechtenstein, parliament, Landtag, political communication, daily newspapers, information function, democracy, political actors


Posts related to this topic
Researches related to this topic
» Media, Public Communication